Bombenfund
Blindgänger in Leuste entschärft

Dülmen. Bei vorbereitenden Arbeiten für die geplante Umgehungsstraße B 67n / B 474n ist eine Bombe gefunden worden, die erfolgreich entschärft wurde. Rund um die Stelle in Leuste / Alte Leuster Schule waren die Straßenzufahrten von Polizei und Feuerwehr gesperrt worden, um den Bereich für die Entschärfung frei zu haben.

Donnerstag, 12.07.2018, 17:57 Uhr

Bombenfund: Blindgänger in Leuste entschärft
Horst Schöwe (v.l.), Tanya Beimel und Peter Asmussen mit der entschärften Bombe. Foto: Stadt Dülmen

Von der Evakuierung waren insgesamt vier Höfe betroffen. Der Sperrradius betrug 500 Meter.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5900859?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker