Internationaler Tag der Blutspende
Der Piekser muss Routine werden

Dülmen. Es ist nicht mehr ganz so selbstverständlich, zur Blutspende zu gehen. Jedenfalls nicht überall im Stadtgebiet. In Merfeld, Hausdülmen oder Rorup - da sehen es viele immer noch als ihre Pflicht an, den kostbaren Lebenssaft zu spenden. „Aber in Dülmen geht es leider stetig bergab“, weiß Doris Wortmann, Blutspende-Beauftragte beim DRK. Während zu Spitzenzeiten 400 Dülmener zu einem Termin gekommen seien, kämen jetzt gerade noch zwischen 250 und 270.

Mittwoch, 13.06.2018, 18:48 Uhr

Internationaler Tag der Blutspende: Der Piekser muss Routine werden
Das Deutsche Rote Kreuz hofft, dass die Bereitschaft bei jungen Menschen, Blut zu spenden, wieder zunimmt. Foto: dpa

„Die jungen Leute spenden sofort, wenn sie mit einem konkreten Fall zu tun haben“, lobt Wortmann. Wenn ein Freund oder Verwandter erkrankt ist - dann seien sie zur Stelle. „Aber leider flaut das dann meist sehr rasch wieder ab.“ Wichtig ist für das Rote Kreuz aber, dass im Blutspendezentrum in Hagen immer ausreichend Blutkonserven zur Verfügung stehen. „Wir brauchen das ganze Jahr über ausreichend Spender.“ Daher müsse der kleine Piekser zur regelmäßigen Routine werden.
Das DRK führt immer wieder besondere Aktionen durch, um Blut zu bekommen. „Wir hatten mal eine komplette Fußballmannschaft in Merfeld, das hat natürlich viele Fans, Freunde und Verwandte mitgezogen.“ Auch die Sommeraktion vor dem Freizeitbad düb sei sehr gut besucht gewesen. „Aber leider gab es da einige Experten, die meinten, das sei nicht so gut, wenn jemand nach dem Pieks gleich wieder ins Wasser springt. Deshalb machen wir das nicht mehr.“ In Wortmanns Stimme ist die Enttäuschung deutlich herauszuhören.
Heute, erklärt sie, werde das Blut nicht mehr in erster Linie nach Unfällen benötigt. „Die Bluttransfusion nimmt in der Tumorbehandlung einen immer größeren Stellenwert ein.“

Mehr zum Thema in der Donnerstagsausgabe der DZ und im E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5817214?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker