Tot im SB-Bereich
Leichenfund in Bankfiliale

Dülmen. Ein 32-jähriger Dülmener wurde am Donnerstagmorgen tot im SB-Bereich der VR-Bank-Filiale am Westring aufgefunden. Dieser Bereich ist auch ohne Bankkarte für jedermann frei zugänglich.

Donnerstag, 17.05.2018, 12:07 Uhr

Tot im SB-Bereich: Leichenfund in Bankfiliale
Am Morgen nahm die Filiale wie gewohnt den Betrieb auf. Wenige Stunden zuvor hatte hier die Leiche eines Dülmeners gelegen. Foto: Michalak

Ein Bankkunde alarmierte die Polizei, nachdem er den Mann in der Bankfiliale gegen 6 Uhr morgens entdeckt hatte. Der junge Mann hatte sich offenbar in einer Decke zum Schlafen hingelegt. „Derzeit haben unsere Ermittlungen keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben“, berichtet Polizeisprecher Björn Korte auf DZ-Anfrage, dass ein Gewaltverbrechen zurzeit ausgeschlossen wird. Die Untersuchungen stünden jedoch noch ganz am Anfang. So sei die genaue Todesursache derzeit noch nicht bekannt.

Den Tod des Mannes stellte um 6.11 Uhr eine Notärztin fest. Der 32-Jährige war nach DZ-Informationen schon tags zuvor mit schweren Krämpfen und unterzuckert stationär ins Krankenhaus eingeliefert worden, aus dem er sich jedoch gegen ärztlichen Rat wieder entfernt haben soll.

Da der öffentlich zugängliche Bereich mit den Geldautomaten aus Sicherheitsgründen von einer Video-Kamera überwacht wird, erhoffen sich die Kriminalbeamten aus der Auswertung des Film-Materials nähere Erkenntnisse über das eigentliche Geschehen. Derzeit ist noch nicht bekannt, wann genau der Dülmener die VR-Bank-Filiale betreten hat, und ob es außer dem Bankkunden, der die Polizei alarmiert hatte, noch weitere Zeugen gibt, die möglicherweise etwas zum Tod des Mannes sagen könnten.

Neben den bekannten gesundheitlichen Problemen soll der Mann in der Vergangenheit auch Drogen konsumiert haben. Ob hierin ein Zusammenhang zu seinem tragischen Tod besteht, kann noch nicht gesagt werden. „Die Leiche des Mannes ist sichergestellt worden. Ob eine Obduktion des Leichnams angeordnet wird, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen“, berichtet Korte abschließend.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5746243?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker