Bauamt-Umzug auf die Kaserne
„Alles nach Plan gelaufen“

Dülmen. Alle Kisten sind noch nicht ausgepackt. Und auch die Beschilderung im und am Gebäude soll noch verbessert werden. Doch das erste Fazit der Stadt nach dem Umzug des Bauamtes lautet: „Alles nach Plan gelaufen.“

Dienstag, 15.05.2018, 17:54 Uhr

Bauamt-Umzug auf die Kaserne: „Alles nach Plan gelaufen“
Die Beschilderung zeigt es: Das Bauamt ist auf dem Kasernengelände angekommen. Foto: Marksu Michalak

Anfang Mai waren in einem ersten Schritt die Mitarbeiter aus den Fachbereichen Stadtentwicklung und Tiefbau sowie die Stabsstellen Wirtschaftsförderung und Umwelt- und Klimaschutz in ihre neuen Büros an der Heinrich-Leggewie-Straße 11 gezogen.

„Bürgerinnen und Bürger haben den neuen Standort auch bereits besucht - wobei generell der Besucherverkehr bei diesen Fachbereichen nicht so hoch ist“, berichtet André Siemes von der städtischen Pressestelle.. „Die von Bürgern besonders stark genutzten und frequentierten Dienstleistungen und Einrichtungen verbleiben ja auch in der Innenstadt.“

Der Umzugs-Marathon der Stadtverwaltung ist aber noch nicht beendet. Derzeit wird das zweite Gebäude auf dem ehemaligen Kasernengelände, Heinrich-Leggewie-Straße 13, hergerichtet. Dort ziehen dann die Fachbereiche Hochbau- und Gebäudemanagement sowie die Bauaufsicht ein.

Ausführliche Berichterstattung in der Mittwochsausgabe der DZ (Print und E-Paper).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5742911?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker