Spannender Kampf an der Vogelstange in Merfeld
Duell bei Blitz und Donner

Merfeld. Merfeld hat seit Sonntag einen neuen Schützenkönig. In einem spannenden Duell mit Uwe Wautmann, zu dessen Dramaturgie zum Finale der Wettergott mit Blitz, Donner und gewaltigen Regenmengen beitrug, sicherte sich Georg Kneupner die diesjährige Königswürde. 150 Schuss mit dem Kleinkaliber und 147 „scharfe Schuss“ waren notwendig, um dem Vogel den Garaus zu machen. Johannes Winkelmann, Daniel Plastrotmann und Lukas Winkelmann hatten ihn bereits um Flügel und Schwanz beraubt, als sich die Bewerberreihen um die Königswürde lichteten und das spannende Finale zwischen den beiden Wettbewerbern an Fahrt aufnahm.

Montag, 14.05.2018, 18:48 Uhr

Spannender Kampf an der Vogelstange in Merfeld: Duell bei Blitz und Donner
Der neue Thron der Merfelder Schützen mit (v.l.) dem Ehrenpaar Judith Bünker und Mark Hölker, Königin Andrea Ernsting, König Georg Kneupner sowie dem Ehrenpaar Doris Hölker und Jörg Reining. Foto: privat

Angesichts des sich durch dunkle Wolken und kräftige Brisen ankündigenden Unwetters, hatte sich der Vorsitzende Markus Terhart einen frühen Abschuss des Vogels gewünscht, doch fiel der letzte Rest des Vogels erst um 16.42 Uhr von der Stange. „Das war ein würdiges Königsschießen und ein großartiger Gegner“, konstatierte schließlich der glückliche neue Regent der Merfelder Schützen, der die ersten herzlichen Glückwünsche von seinem jungen und fairen Gegner erhielt.

An seiner Seite regiert die Königin Andrea Ernsting. Unterstützt wird das Königspaar durch die Ehrendamen Judith Bünker und Doris Hölker sowie die Ehrenherren Jörg Reining und Mark Hölker.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5740378?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker