Mehr Händler und neues Programm
Samstagsmarkt startet neu durch

Dülmen. Der Pilot des Dülmener Spezialitätenmarktes von August bis Oktober war im vergangenen Jahr ein voller Erfolg. Es lief so gut, dass Händler und Stadt beschlossen: „Das ziehen wir jetzt auch den kompletten Winter über durch.“

Dienstag, 17.04.2018, 18:48 Uhr

Mehr Händler und neues Programm: Samstagsmarkt startet neu durch
Im Sommer lief es noch, im Winter wurde es deutlich weniger: Jetzt soll der Spezialitätenmarkt wieder voll durchstarten. Foto: privat

Vielleicht ein Fehler? Es regnete viel, hinzu kamen frostige Wochen - die Händler zogen sich zurück. Zuletzt waren oft nur noch zwei Stände plus ein Pavillon von Dülmen Marketing zu sehen.

„Wir denken ernsthaft darüber nach, ob wir in Zukunft im Winter pausieren sollten“, erklärt Tim Weyer von Dülmen Marketing auf DZ-Anfrage. Im Spätsommer werde man das aber mit allen Händlern noch in Ruhe besprechen. „Wir müssen eben auch an die Marktbeschicker denken, die gerne das ganze Jahr über kommen wollen. Aber da werden wir eine gute Lösung finden. Wir könnten alle, die ganzjährig kommen möchten, zum Beispiel auf dem Weihnachtsmarkt einbinden.“

Doch zunächst will das Stadtmarketing den Frühlingsanfang mit dem schönen sonnigen Wetter nutzen, um den Spezialitätenmarkt wieder so erfolgreich werden zu lassen, wie im vergangenen Sommer. Mit Live-Musik werden die Besucher am Samstag, 21. April, begrüßt: Joao Alves präsentiert ab 11 Uhr bekannte Songs von Country bis Rock.

Außer einem attraktiven Angebot soll künftig auch mehr Programm geboten werden: „Für Kinder wird es jeden Samstag etwas zu erleben geben und wir wollen den Vereinen die Möglichkeit geben, sich auf dem Marktplatz zu präsentieren“, kündigt Weyer an. Sowie es die Bürgerschützen schon erfolgreich getan haben.

Ab dem 28. April steht - gutes Wetter vorausgesetzt - jeden Samstag die Hüpfburg von Opel Zumbusch auf dem Spezialitätenmarkt. Dass das Maskottchen Pferdi mit ein paar Süßigkeiten vorbeischaut, und es auch mal Kinderschminken geben wird, ist ebenfalls geplant.

Am kommenden Samstag steht von 11 bis 13 Uhr „Joyni“ vom Joy´n us für Selfies zur Verfügung. Eine Überraschung für alle Kinder hat das Maskottchen dabei.

Mehr zum Thema bringt die DZ am Mittwoch in Printausgabe und E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668452?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker