EFL in neuen Räumen
Mehr Möglichkeiten zum Helfen

Dülmen. Overbergplatz 4 lautet die neue Adresse. Die Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) im Bistum Münster ist von der Vollenstraße 8 zum Overbergplatz umgezogen. Vom Ärztehaus ins Stadtquartier.

Dienstag, 17.04.2018, 18:09 Uhr

EFL in neuen Räumen: Mehr Möglichkeiten zum Helfen
Das Team der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle fühlt sich in den neuen Räumen wohl. Foto: Claudia Marcy

Susanne Pfitzenreuter, Leiterin der Einrichtung, dass eine Woche nach dem Umzug noch nicht alles perfekt ist. Telefonisch ist die Beratungsstelle derzeit nicht erreichbar, sagt sie. Wer den Kontakt zum Beratungsteam sucht, ist in dieser Woche auf E-Mails angewiesen.

Drei Beratungszimmer, ein Gruppenraum, Büro, ein geräumiger Empfangsbereich mit Bücherregalen - das neue Domizil der EFL kann sich sehen lassen. Im Ärztehaus gab es nur zwei Beratungsräume. Das war auf Dauer zu wenig. Denn die Beratungsgespräche finden dann statt, wenn die Klienten Zeit haben. Also ist die Nachfrage zu bestimmten Zeiten besonders groß.

Die Hilfe der Beratungsstelle ist nachgefragt. Nach wie vor gibt es eine lange Warteliste, sagt Susanne Pfitzenreuter. Zunehmend suchten auch Männer und junge Erwachsene Hilfe bei Partnerschafts-, Lebens- oder Familienkrisen.

Ausführliche Berichterstattung in der Mittwochsausgabe der DZ (Print und E-Paper).

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5668469?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker