Anzeige

Mo., 16.04.2018

Auszeichnung fürs Brentano-Gymnasium Bewerbung in Rekordzeit

Auszeichnung fürs Brentano-Gymnasium: Bewerbung in Rekordzeit

Der Jubel bei den Fair Friends war groß, als ihre Schule am Montag die Auszeichnung „Faire Schule“ erhielt. Foto: Kerstan

Dülmen. Wie eine Fairtrade-Plantage aussieht, das weiß Felicitas Höing mittlerweile aus eigener Erfahrung. In Costa Rica besuchte die 14-jährige Schülerin des Clemens-Brentano-Gymnasiums (CBG) in den Osterferien eine Kaffeeplantage.

Von Kristina Kerstan

Jetzt berichtete sie ihren Mitschülern, unterstützt von vielen Bildern, wie wichtig dort der Umweltschutz ist, dass kaum Pestizide verwendet oder alle Arbeiten von Menschen aus der Region erledigt werden. Die Reise nach Mittelamerika hat die Schülerin übrigens bei einem Gewinnspiel von Fairtrade gewonnen.

Der Vortrag von Felicitas Höing war ein Programmpunkt beim offiziellen Festakt, mit dem das CBG am Montagnachmittag als Fairtrade-Schule ausgezeichnet worden ist. Und zwar als erste Schule in Dülmen und insgesamt 144. in NRW, berichtete Carsten Elkmann vom Verein Transfair, der das Zertifikat übergab. „Das ist in Rekordzeit gelaufen“, lobte er mit Blick auf das Bewerbungsverfahren des Dülmener Gymnasiums. Das dauerte nur dreieinhalb Monate - normal sei ein Jahr.

Um die Auszeichnung zu bekommen, müssen fünf Kriterien erfüllt werden. Welche das sind, das lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Dienstag, Print und E-Paper.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666228?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F