Großeinsatz für Feuerwehr in Merfeld
Zahlreiche Ferkel bei Stallbrand verendet

Merfeld. Zu einem Großeinsatz wurde am Sonntagmorgen die Feuerwehr gerufen. Gegen 4.35 Uhr hatte eine Hausbewohnerin in der Merfelder Bauerschaft zwei laute Knallgeräusche vernommen und sah beim Blick aus dem Fenster Rauchentwicklung in den Stallungen neben dem Wohnhaus. Unverzüglich alarmierte die Merfelderin die Feuerwehr.

Sonntag, 15.04.2018, 12:06 Uhr

Großeinsatz für Feuerwehr in Merfeld: Zahlreiche Ferkel bei Stallbrand verendet
Zu einem Stallbrand wurde am Sonntagmorgen die Feuerwehr nach Merfeld gerufen.

Bei Eintreffen der ersten Feierwehr-Einheiten schlugen offene Flammen aus einem Gebäude, die etwa 50 angerückten Einsatzkräfte konnten den Brand im angrenzenden Stall allerdings schnell löschen. In diesem befinden sich unter anderem ein Blockkraftwerk sowie weitere Maschine und Motoren.

Vermutlich 50 bis 100 der 250 im Stall untergebrachten Ferkel verendeten aufgrund der Rauch- und der Hitzeentwicklung. Unverzüglich wurden auch Tierärzte hinzugerufen, der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen dauern nach Polizeiangaben noch an.

Eingesetzt waren am Sonntag der Löschzug Merfeld, die hauptamtliche Wache, der Löschzug Dülmen-Mitte und die Löschgruppe Welte. Der Löschzug Hausdülmen stellte den Grundschutz des Stadtgebiets sicher. Insgesamt waren rund 60 Kräfte der Feuerwehr Dülmen und des Rettungsdienstes Dülmen im Einsatz.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5661129?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker