Lidl-Kunden spenden 10.000 Euro
Tafel kennt Essener Probleme gut

Dülmen. Die Dülmener Tafel hat einen neuen Kühlwagen im Wert von 42.000 Euro anschaffen können. Geholfen dabei haben die Pfandspenden der Kunden des Lidl-Discounters, die Sparkasse Westmünsterland, die Bürgerstiftung und die Life-Stiftung der Lions. „Das alte Fahrzeug hatte eine zu geringe Nutzlast, sodass wir uns über den Ersatz sehr freuen“, erklärt Tafel-Schriftführer Siegfried Hillers. Auch das zweite Altfahrzeug soll bald durch ein moderneres ersetzt werden.

Mittwoch, 28.02.2018, 18:54 Uhr

Lidl-Kunden spenden 10.000 Euro : Tafel kennt Essener Probleme gut
Mitarbeiter des Lidl-Discounters übergaben den symbolischen Scheck für den neuen Kühlwagen der Tafel. Foto: Michalak

Das beherrschende Thema bei der Dülmener Tafel ist derzeit ein ganz anderes: Die Kollegen in Essen hatten einen Aufnahmestopp für ausländische Bedürftige verhängt, und dadurch einen bundesweiten Sturm der Entrüstung entfacht. „Natürlich war diese Entscheidung nicht besonders geschickt, aber ich kenne das Problem, wenn immer mehr ausländische Kunden kommen, sehr gut“, hat Hildegard Mundorf, die Vorsitzende der Dülmener Tafel, auch Verständnis dafür, wenn irgendwann die Reißleine gezogen wird.

Schließlich hatte es 2015, im Jahr der extrem hohen Flüchtlingszuweisungen, auch in Dülmen einen fünfmonatigen Aufnahmestopp für neue Kunden gegeben. „Wir haben das aber nicht von der Nationalität abhängig gemacht“, ergänzt sie sogleich.

Wenn es in Einzelfällen Probleme mit ausländischen Kunden gab, wurden die rasch abgestellt. „Wir haben deren Landsleute mit guten Deutschkenntnissen gebeten, uns zu unterstützen. Da wird es mal kurz laut und deutlich, aber dann läuft es.“

Inzwischen läuft es wieder richtig gut für die Dülmener Tafel, rund 90 Ehrenamtliche in Ausgabe, Sortierung und Fahrdienst unterstützen 1100 Bedürftige. Und auch wenn der Ausländeranteil heute bei mehr als 60 Prozent liegt, habe kein Deutscher mehr Scheu davor, zur Tafel zu kommen. „Das hat sich gut eingespielt“, weiß Mundorf.

Mehr zum Thema bringt die Dülmener Zeitung am Donnerstag in Printausgabe und E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5558199?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker