Entdeckungstouren für die Sinne
Genuss auch nach Ladenschluss

Dülmen. Für eine gute Sache hält Günther Schröer die Angebote „Einkaufen, bummeln und genießen in der Innenstadt“, unter denen auch seine Privatrösterei vertreten ist. „Man muss schon ordentlich trommeln, damit es mit Dülmen weiter bergauf geht“, sieht er den Ansatz von Dülmen Marketing. Bei der Stadtführung „Dülmen genießen“, die über Dülmen Marketing gebucht werden kann, werden die Privatrösterei und die Confiserie Bittersüß für Kostproben angesteuert. „Diese Angebote machen einfach Spaß“, so Schröer, der über Dülmen Marketing auch Röstvorführungen und Verkostungsseminare anbietet und als Folge auch schon Online-Bestellungen aus der Kaffee-Hochburg München erhielt.

Mittwoch, 14.02.2018, 18:35 Uhr

Entdeckungstouren für die Sinne: Genuss auch nach Ladenschluss
Auf besondere Genussangebote setzen Dülmen Marketing und Einzelhändler wie Marianne Heinssen von Bittersüß. Foto: Stief

Auch Marianne Heinssen von der Confiserie Bittersüß freut sich über die positive Resonanz auf die touristischen Angebote, die selbst von einheimischen Teilnehmern kommt. Alexander Terlau, der schon seit gut zehn Jahren Gruppen in die Buchhandlung Sievert zu Bücher und Genuss nach Ladenschluss einlädt, spricht von einem „Riesenandrang bei diesen Events, sodass wir jede Woche zwei Veranstaltungen anbieten.“ Gebucht werde über Dülmen Marketing und nach Mund-zu-Mund-Propaganda, „aber wir stellen immer wieder fest, dass sehr viele auswärtige Besucher an diesen Abenden zu uns kommen.“

Ebenfalls gut besucht sind die Lesegruppenabende, bei denen Gruppen ab 15 Personen eine private Büchervorstellung erhalten.

Bernd Homann bietet bei „schenken - kochen - wohnen“ seine Kochkurse und die Grillakademie auch über Dülmen Marketing an, „weil die einfach einen guten Job machen.“ Zu 95 Prozent werden die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Kurse aber über andere Kanäle gebucht. „Wir stellen immer wieder fest, dass bei unseren Kochkursen 70 Prozent der Teilnehmer auswärtige Gäste sind.“ Zum Geheimtipp scheint sich in den Sommermonaten bei den Campern in den Borkenbergen der Besuch der Grillkurse entwickelt zu haben, für die viele mit dem Fahrrad in die Innenstadt kommen.

Mehr zum Thema in der Printausgabe  und dem E-Paper der DZ am Donnerstag.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524582?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker