Di., 13.02.2018

Eltern sollen über Umwandlung der Grundschule abstimmen Konfessionslos in die Zukunft

Eltern sollen über Umwandlung der Grundschule abstimmen: Konfessionslos in die Zukunft

Die Kardinal-von-Galen-Grundschule soll in Merfeld bleiben, trotz sinkender Schülerzahlen. Foto: Marcy

Merfeld. Das wird viele Eltern überraschen: Die Kardinal-von-Galen-Grundschule Merfeld, bislang katholische Bekenntnis-Schule, soll eine (konfessionslose) Gemeinschaftsschule werden. Die Initiative dazu geht von der Stadt Dülmen aus. Entscheiden darüber müssen die Eltern.

Von Claudia Marcy

Am Mittwochabend, 14. Februar, sind die Merfelder Eltern deshalb zu einer Informationsveranstaltung in die Grundschule eingeladen (Beginn 18.30 Uhr). Dort werden die Gründe für die geplante Veränderung erläutert sowie das Verfahren.

Wichtig wird die Änderung, weil die Schülerzahlen in Merfeld rückläufig sind. Im Schulentwicklungsplan der Stadt Dülmen, der vor Weihnachten veröffentlicht wurde, sind die Trends prognostiziert: Danach unterschreitet die Gesamtschülerzahl an der Grundschule bereits im kommenden Schuljahr 2018/19 mit 89 Mädchen und Jungen die gesetzlich festgesetzte Mindestgröße von 92 Schülern, um in den folgenden Jahren auf 72 Schüler (Schuljahr 2020/21) abzusinken und bis 2022/23 nur geringfügig auf 74 wieder anzusteigen.

Durch die Umwandlung in eine Gemeinschaftsgrundschule würde sich der Einzugsbereich der Schule vergrößern - die Anmeldezahlen könnten steigen. Wird die erforderliche Schülerzahl dennoch nicht erreicht, soll - nach dem Vorbild der Anna-Katharina-Emmerick-Grundschule in Dülmen und der Grundschule in Rorup - ein Grundschulverband gegründet werden. Die Merfelder Grundschule würde mit der Paul-Gerhardt-Schule in Dülmen zusammengelegt. Die Schule würde im Dorf bleiben, wäre aber nicht mehr eigenständig.

Den gesamten Bericht finden Sie in der DZ-Ausgabe von Mittwoch, Print und E-Paper.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5522187?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F