SPD positioniert sich
Stadt für Kinder und Familien

Dülmen. Das neue Jahr ist für Dülmens Parteien eine gute Gelegenheit, sich neu aufzustellen. Im Jahresgespräch mit der DZ sprachen Dülmens SPD-Chef Heiner Kiekebusch und der SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Olaf Schlief, über ihre wichtigsten Themen 2018.
Die SPD unterstützt die Absicht einer Stadtstrategie für Dülmen ausdrücklich und wird sich Mitte Januar mit Bürgermeisterin Lisa Stremlau sowie der Unternehmensberaterin Elke Frauns, welche die Stadt berät, hierzu austauschen.

Montag, 08.01.2018, 18:01 Uhr

SPD positioniert sich: Stadt für Kinder und Familien
Die SPD Dülmen stellt sich thematisch für die Kommunalwahlen auf. Foto: Michalak

„Für uns ist es ganz wichtig, dass wir eine Stadt für Kinder und Familien sind“, betont Schlief. Dazu gehört für ihn zum Beispiel ein attraktives Spielgerät auf dem Marktplatz nach der Neugestaltung. „Wenn die Kinder sich erst in unserer Innenstadt wohlfühlen, dann gilt das auch für die Eltern.“

Mehr zum Thema bringt die Dülmener Zeitung am Dienstag in Printausgabe und E-Paper.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5411152?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F
Nachrichten-Ticker