Di., 26.12.2017

Krankenhauskonzert Was die Seele berührt

Krankenhauskonzert: Was die Seele berührt

Musik zur Weihnacht, vorgetragen von Stadtkapelle und Sängerchor Loreley erklang in der Krankenhauskapelle. Foto: Stefan Bücker

Dülmen. Gemeinsam mit den Patienten und mit zahlreichen Besuchern in der Krankenhauskapelle freute sich die Pastoralreferentin in der Krankenhausseelsorge Hedwig Leser Heiligabend auf das  Weihnachtskonzert des Männerchors Loreley und einem Ensemble der Stadtkapelle Dülmen.

Von Stefan Bücker

„Wir sind gemeinsam dankbar für all das, was in diesen besonderen Tagen die Seele berührt und die Seele erfreut – und das können Sie mit Ihrer Musik besser als es tausend Worte können“, kündigte Leser in ihrer Begrüßung eine von den Akteuren besinnlich gestaltete Stunde in der Dülmener Krankenhauskapelle an.

In der bereits über 50-jährigen Tradition hatte die „Lore“ unter Leitung von Gerhard Queens in guter Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle ein Medley klassischer Weihnachtslieder zusammengestellt.

Im Wechsel kamen 19 eingängige Weihnachtslieder zum Vortrag. Zum großen Finale stimmte das Publikum in das Stück „Oh du fröhliche“ ein.

Mit reichlich Applaus dankte das Publikum den Musikern, für die das alljährliche Konzert an Heiligabend mittlerweile auch ein fester Bestandteil ihres persönlichen Weihnachtsfestes ist.

Ausführliche Berichterstattung in der Mittwochsausgabe der DZ (Print und E-Paper).

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5381834?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F