Anzeige

Di., 26.12.2017

Nicht nur Sachspenden DZ-Leser helfen zuverlässig

Nicht nur Sachspenden: DZ-Leser helfen zuverlässig

Die Adventskalender-Aktion der DZ hat Tradition. Foto: privat

Dülmen. Viel zu tun hatten an den letzten zwei Dienstagen vor Weihnachten die Helferinnen in der Kleiderstube der Evangelischen Kirchengemeinde. Zahlreiche Dülmener sind den Aufrufen bei der DZ-Adventskalender-Aktion gefolgt und haben Handschuhe, Schals und Mützen sowie Oberdecken gespendet.

Von Claudia Marcy

„Darüber haben wir uns sehr gefreut“, sagt Dörthe Schilken von der Kleiderstube.
Auch bei der Schwangeren- und Schwangerschaftskonflikt-Beratungsstelle donum vitae konnte man sich über die Unterstützung durch DZ-Leser freuen, die Babykleidung oder Kinderwagen spendeten. Allerdings: Im Vergleich zu früheren Jahren gibt es weniger Kleiderspenden, sodass der Bedarf dort weiterhin groß ist.
Das Frauen- und Kinderschutzhaus des SkF benötigte Koffer und Einkaufstrolleys und war von den Lesern wieder bedacht worden. „Koffer und Trolleys braucht wir eigentlich immer - genau wie Handtücher“, sagt Yvonne Schulz-Sicking, Leiterin des Frauen- und Kinderschutzhauses. Die Einrichtung beteiligt sich jedes Jahr an der DZ-Adventskalenderaktion und freut sich über die große Hilfsbereitschaft der DZ-Leser.

Die DZ bedankt sich ganz herzlich bei ihren Lesern für ihre große Hilfsbereitschaft.

Ausführlicher Bericht über die erfolgreiche DZ-Adventskalender-Aktion mit Hinweisen, was noch benötigt wird, in der Mittwochsausgabe der DZ (Print und E-Paper).

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5381831?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F