Anzeige

Do., 12.10.2017

Aktionstag am 12. November Das schwache Herz im Fokus

Aktionstag am 12. November: Das schwache Herz im Fokus

Das menschliche Herz - mit seinen Schwächen - steht im Mittelpunkt eines Aktionstages, zu dem verschiedene Kooperationspartner am 12. November einladen. Foto: Kristina Kerstan

Dülmen. 13. Auflage, zwölf Kooperationspartner, ein Motto: Das Thema „Das schwache Herz - Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz“ steht im Mittelpunkt des Dülmener Herz-Aktionstages. Alle zwei Jahre findet dieser statt, die Federführung hat für Dülmen erneut das Sport- und Gesundheitszentrum (SGZ) genommen. Gemeinsam mit seinen Partnern lädt es am Sonntag, 12. November, in die Alte Sparkasse ein.

Von Kristina Kerstan

Dort wird es von 11 bis 16 Uhr unter anderem fünf Vorträge geben. Dabei berichten zum Beispiel Monika Grefe sowie Claudia Krogul vom Bundesverband der Organtransplantierten (BDO), wie es ist, mit Spenderorganen zu leben, welche Konsequenzen das für den Alltag bedeutet. Moderiert wird dieses Gespräch von Dr. Martin Olbrich vom Dülmener Ärztenetz. Daneben sollen am BDO-Stand kleine Herzen graviert werden können.

Vertreten beim Aktionstag sind auch die Christophorus-Kliniken. „Es hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass praktische Dinge gut ankommen“, erläutert Pflegedirektor Josef te Uhle. So können sich Besucher am 12. November am Stand des Krankenhauses etwa Blutdruck und -zucker sowie die Sauerstoffsättigung im Blut messen lassen.

Über die Herz-Lungen-Wiederbelebung mit dem Defibrillator informiert hingegen das DRK Dülmen, das zudem mit einem „Rettungswagen zum Anfassen“ (te Uhle) vor Ort sein wird. Daneben stellt die Interessenvertretung Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen den MotoMed vor. Dank dieses Gerätes könnten Menschen, die sich nicht so gut bewegen können, etwa im Rollstuhl Arm-Training machen, erläutert Lisa Middendorf. Mit dabei in der Alten Sparkasse ist zudem erneut der Herzkünstler Heino Blum, der seine gemalten und lyrischen Werke vorstellen wird. Des Weiteren warten verschiedene Infostände.

Auch für das leibliche Wohl ist unter anderem mit Gemüsesuppe gesorgt, darum kümmert sich das DRK Buldern. Das wird zudem eine von der Sparkasse unterstützte Waffelback-Aktion anbieten. So sollen auf den Wochen- und Spezialitätenmärkten am 10. und 11. November Gutscheine für Waffeln verteilt. Diese können beim Herz-Aktionstag dann eingelöst werden.

Mehr zum Thema in der Printausgabe und dem E-Paper der DZ am Freitag.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5218881?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F