Anzeige

Di., 12.09.2017

Neue Spielgeräte für die Reichenbergstraße Zwei Türme und ein Trampolin

Neue Spielgeräte für die Reichenbergstraße: Zwei Türme und ein Trampolin

Auf dem Spielplatz Reichenbergstraße startet Rorup.net demnächst mit den Vorbereitungen für die umfangreiche Neugestaltung. Foto: privat

Rorup. Eine große Spielkombination mit zwei miteinander verbundenen, unterschiedlich großen Türmen samt breiter Rutsche, Feuerwehrstange und Sandspielzeugen - das wird das neue Herzstück des Spielplatzes Reichenbergstraße in Rorup. Dazu kommen ebenerdiges Trampolin, Wippe und Doppelschaukel, ein Reck sowie eine Slackline und die bereits vorhandene Tischtennisplatte. Nicht zu vergessen: Sitzgelegenheiten und Müllbehälter.

Von Kristina Kerstan

Diese neue Ausstattung für den dringend sanierungsbedürftigen Spielplatz stellte am Montagabend Roland Urban von der Stadt Dülmen im Roruper Bürgerhaus vor. Eingeladen hatte die Dorfgemeinschaft Rorup.net, die gemeinsam mit der Verwaltung und dem Sponsor Gofus e.V. die Umgestaltung angeht.

Letzter wurde durch Verwaltungsrat Björn Simski, selbst gebürtiger Roruper, und Geschäftsführer Nico Rulfs vertreten. Beide nutzen die Gelegenheit, um den Verein, in dem sich aktuelle und frühere Fußballprofis engagieren, sowie die Gofus-Initiative „Platz da“ vorzustellen. Gelder, die der Verein auf Golfturnieren einnimmt, werden für die Sanierung und den Neubau von Spiel- und Bolzplätzen verwendet.

In Rorup übernehme Gofus die Hälfte der Gesamtkosten, freute sich Joachim Pollock von der Dorfgemeinschaft. So fließen 22.000 Euro vom Sponsor, die Stadt Dülmen beteiligt sich mit weiteren 13.000 Euro. Eigenleistung im Wert von 9000 Euro steuert Rorup.net bei. Dem gegenüber stehen Kosten von 33.000 Euro für Spielgeräte und Fallschutz, 2000 für Sitzgelegenheiten und 9000 für Bodenarbeiten.

Zum aktuellen Stand der Planungen berichtete Urban, dass die Ausschreibung bereits erfolgreich gelaufen sei. „Die Auftragsvergabe steht jetzt kurz bevor.“ Zwischen sechs bis zehn Wochen betrage die Lieferzeit, sodass der Spielplatz etwa Mitte November fertiggestellt werden könne.

Wer Rorup.net bei der Spielplatzsanierung unterstützen will, kann sich bei Bernhard Volmer, Tel. 02548/401, oder per Email an b.volmer@rorup.net melden.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Mittwoch, Print und E-Paper.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5146134?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F