Anzeige

Mo., 26.06.2017

Hiddingsel feierte mit seinen neuen Majestäten Michael und Sigrid Beckmann Medizinmann und Äxtenkerle

Hiddingsel feierte mit seinen neuen Majestäten Michael und Sigrid Beckmann : Medizinmann und Äxtenkerle

Der neue Hiddingseler Thron präsentierte sich im Festzelt mit (v.l.) Hauptmann Christoph Terlau, Altschützenkönigspaar Birgit und Michael Rose, Königspaar Sigrid und Michael Beckmann sowie Oberst Andreas Even. Foto: Stefan Bücker

Hiddingsel. Seinen Auftakt nahm das Hiddingseler Schützenfest am Samstag mit einem Festball rund um das scheidende Königspaar Birgit und Michael Rose.

Von Patrick Hülsheger

Am Sonntag versammelten sich Jägerzug, Vorstand, Fahnenträger und Musikkapellen vor dem Keller der St.-Georg-Kirche. In dem bewachten Keller waren die Fahnen eingelagert, die angeführt von der Blasmusik Albachten und dem Spielmannszug Buldern zum Platz vor dem Seniorenheim getragen wurden. Hier versammelte sich eine große Zuschauerschar.

Die Rolle des Mediziners bekleidete Markus Grothues, der mit spitzer Zunge, Geist und „medizinischem Sachverstand“ Themen rund um den Schützenverein persiflierte. „Ich habe einen Chi-Gong-Kurs belegt“, so Grothues und leitete den Schriftführer Michael Armeloh an, mit Chi-Gong-Übungen das Chi aufzunehmen und die drohenden Regenwolken zu teilen. Einen riesenhaften Eichenprozessionsspinner in Form der kleinen Raupe Nimmersatt hatte er aus dem Eichenhain mitgebracht, in dem das Königsschießen ausgetragen werden sollte.
Die Wolkenteilung war zwar nicht von Dauer, doch weder einige Tropfen Regenwasser noch unentdeckte Eichenprozessionsspinner konnten dem Duell zwischen Maximilian Till und Michael Beckmann um die Königswürde einen Abbruch tun.
Mit dem 230. Schuss war es um das hölzerne Federvieh geschehen, und Michael Beckmann ließ sich freudestrahlend von seinen Schützen feiern. Mitbewerber Maximilian Till war erster Gratulant und erhielt vom neuen König den Dank für den fairen Wettkampf. Zur Königin erkor Michael Beckmann seine Frau Sigrid, die sich flugs ebenfalls auf den Schultern der Schützen wiederfand und so mit ihrem Mann in Augenhöhe auf ihr Schützenvolk blickte.

Mehr zum Schützenfest Hiddingsel in der Dienstagsausgabe und im E-Paper.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4959995?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F