So., 19.03.2017

DRK-Helferin Inga Hennig-Finke reist nach Afrika Zum Auslandseinsatz nach Uganda

DRK-Helferin Inga Hennig-Finke reist nach Afrika : Zum Auslandseinsatz nach Uganda

Inga Hennig-Finke Foto: privat

Dülmen. Für die Dülmenerin Inga Hennig-Finke startet am Montag ein weiterer Einsatz als DRK-Auslandshelferin. Sie verstärkt ein Team des Deutschen, Schwedischen und Österreichischen Roten Kreuzes, das Flüchtlingen aus dem Südsudan in Uganda hilft.

Voraussichtlich bis zum 23. April wird es ihre Aufgabe sein, Menschen in Flüchtlingslagern in Nordwest-Uganda über notwendige Hygienemaßnahmen zur Vermeidung von Erkrankungen zu informieren. Inga Hennig-Finke ist Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege und engagiert sich ehrenamtlich beim DRK-Ortsverein Dülmen und in der DRK-Einsatzstaffel Westfalen. Die Dülmenerin war unter anderem bereits in einem Flüchtlingslager in Griechenland im Einsatz (DZ berichtete).

Die Versorgungslage in den Camps in Uganda sei derzeit angespannt, so das DRK. Insbesondere die Wasserversorgung sei für die vielen Menschen völlig unzureichend. Grund für die Ankunft von bis zu 3000 neuen Flüchtlingen pro Tag sind die Eskalation der Gewalt im Südsudan sowie Dürre und Hunger in der Region.

Das DRK bittet um Spenden für Flüchtlinge in Uganda: IBAN DE63 3702 0500 0005 0233 07, BIC BFSWDE33XXX, Stichwort Nothilfe Afrika

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4713021?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F