Do., 16.02.2017

Beim kfd-Karneval in Heilig Kreuz wurde gelacht und geschunkelt Von süßen Verlockungen

Beim kfd-Karneval in Heilig Kreuz wurde gelacht und geschunkelt  : Von süßen Verlockungen

Einen perfekten Karnevalsnachmittag mit Musik, Sketchen sowie Kaffee und Kuchen hatte das kfd-Team vorbereitet. Foto: Marcy

Dülmen. „Martina, hau in die Tasten, es kann losgehen“, hieß es am Donnerstagnachmittag zum Auftakt des kfd-Karnevals in Heilig Kreuz. Und Martina Katrinski kam der an sie gerichteten Aufforderung nach, brachte ihr Akkordeon zum Klingen, den Saal im Pfarrheim zum Schunkeln und die rund 130 Frauen zum Mitsingen.

Von Claudia Marcy

Die Stimmung im mit Luftschlangen, Luftballons und Girlanden geschmückten Saal war von Anfang an gut, steigerte sich aber im Laufe des Nachmittags noch. Witzig und wortgewandt führte Martina Katrinski durch die Veranstaltung. Sie leitete zu den Sketchen auf der Bühne über, überbrückte Umbaupausen und sorgte mit ihrem Instrument stets für den richtigen Ton.

Das fröhliche Treiben wurde vom Kaffeetrinken unterbrochen, bei dem es passend zur fünften Jahreszeit Berliner und die Möglichkeit zu angeregten Gesprächen an den Tischen gab. Das gut organisierte Thekenteam sorgte in Anschluss für kalte Getränke . Die waren auch nötig, denn die Kehlen mussten für Singen und Lachen geölt werden.

Im September hatte die zehnköpfige Karnevalsgruppe der Frauengemeinschaft mit den Proben für die Veranstaltung begonnen. Dabei stellten die Damen gestern nicht nur ihr schauspielerisches Können unter Beweis. Auch Kostüme und Kulissen stimmten und waren immer wieder Anlass für anerkennende Kommentare. So tauchten auf der Bühne unter anderem ein Skelett, aber auch ein Wohnzimmer-Sofa auf. Gerhard Maas und Bernd Isfort unterstützen die Karnevalsfrauen beim Bühnenumbau und der Technik.

Damit blieb Pfarrer Peter Nienhaus nicht der einzige Mann im Publikum und war nicht „Hahn im Korb“. Apropos Hahn: Das Leben auf dem Land und die gefiederten Landbewohner waren wiederholt Thema in den Einaktern und Einlagen. Aber auch die Tücken des modernen Lebens, bei denen Frau um ihre schlanke Linie kämpft und sich süßen Verlockungen widersetzen muss, wurden thematisiert.

Die Vorstellung wird am Freitag um 19.30 Uhr wiederholt, Karten an der Abendkasse. Fotostrecke

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4633766?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F