Do., 01.12.2016

Rund um die Eisbahn locken bis zum 23. Dezember 50 Weihnachtsmarkt-Hütten Besucher XXL-Stollen zur Eröffnung

Stollen verteilten (v.r.) Sabrina Rustige und Tim Weyer am Donnerstagabend zur Eröffnung des Dülmener Weihnachtsmarktes an die Besucher. Bis zum 23. Dezember sind 50 Buden rund um die Eisbahn aufgebaut.

Stollen verteilten (v.r.) Sabrina Rustige und Tim Weyer am Donnerstagabend zur Eröffnung des Dülmener Weihnachtsmarktes an die Besucher. Bis zum 23. Dezember sind 50 Buden rund um die Eisbahn aufgebaut. Foto: Kerstan

Dülmen. Dieser Stollen konnte sich sehen lassen: Rund 1,60 Meter lang, bestehend aus drei Teilen, dick bestäubt mit Puderzucker war das Exemplar, dass Tim Weyer und Sabrina Rustige von Dülmen Marketing gestern Abend anschnitt. Der Geschäftsführer hatte zuvor, eine Woche nach dem Auftakt des Dülmener Winters, den Weihnachtsmarkt rund um die Eisbahn eröffnet. Gleichzeitig verteilte die Viktor GmbH Eislauf-Gutscheine.

Von Kristina Kerstan

Insgesamt 50 Hütten sind dort bis zum 23. Dezember aufgestellt. „Wir haben sogar noch mehr Aussteller, da es einige Wechselhütten gibt“, erläutert Sabrina Rustige. Das vermietet die Stände wochenweise, sodass an manchen die Beschicker wochenweise wechseln werden. Dass von denen viele aus Dülmen kommen, freut Rustige besonders. Dazu gehören etwa die Kolpingsfamilie, die KAB sowie der Eine-Welt-Laden, die alle aufgrund der Rodelhütte und verschobenen Eisbahn an neuen Standorten zu finden sind.

(Weitere Berichterstattung zum Thema in der Freitags-Printausgabe der Dülmener Zeitung sowie im E-Paper.)

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471691?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F