So., 24.01.2016

Neues Projekt der Eisenbahnfreunde Rost kommt aus der Sprühdose

Neues Projekt der Eisenbahnfreunde : Rost kommt aus der Sprühdose

30 Meter Gleis passen auf die Wendel, die in sechs Schleifen je 1,70 Metern Durchmesser einen Höhenunterschied von knapp 70 Zentimeter überbrücken kann. Foto: Kerstan

Buldern. Das Problem ist der Glanz. Viel zu neu sehen die Gleise aus. Es fehlt schlicht der Rost. Und der kommt aus der Sprühdose. Vorsichtig trägt Achim Greiving die Farbe - Tönung „Rostbraun“ - auf den Schienen auf, die sofort einige Jahrzehnte älter wirken. Jetzt noch Schotter dazu, und fertig ist der Nachbau eines Eisenbahntunnels nahe Lengerich.

Von Kristina Kerstan

Der ist Teil des aktuellen Projektes der Eisenbahnfreunde Bahnhof Buldern. Denn der Verein plant, Modellbauzüge in Zukunft vom Stellwerk aus in den angrenzenden Güterschuppen fahren zu lassen. Gelingt das, dann kann eine insgesamt rund 90 Meter lange Modelleisenbahnstrecke aufgebaut werden.

Allerdings stehen dem noch einige Hindernisse im Weg. Eines ist schon aus dem Weg geräumt: Es gibt bereits einen Durchbruch von der Werkstatt im Stellwerk in den Schuppen. Rund 50 Zentimeter lang ist dieser Tunnel durch die massiven Wände. Die Einfahrt zum Stellwerk hin wurde jetzt gestaltet - eben nach dem Modell eines Tunnels bei Lengerich, erläutert Markus Alfs vom Vorstand der Eisenbahnfreunde.

Die eigentlichen Probleme fangen jedoch an, sobald der Zug den Güterschuppen erreicht: Denn zwischen dort und Stellwerk herrscht ein Höhenunterschied von 69 Zentimetern. Der Tunnel endet knapp oberhalb des Fußbodens. Um die Züge wieder auf Höhe zu bekommen, bauen die Eisenbahnfreude jetzt an einer großen Gleiswendel. In sechs Schleifen, Durchmesser 1,70 Meter, sollen sich die Züge langsam nach oben schrauben. Und zwar auf 30 Metern mit einer Steigung von zwei Prozent. Und da die Gleiswendel zweispurig gebaut wird, benötigen die Eisenbahnfreunde insgesamt sogar 60 Meter Schienen.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Montag (Print und E-Paper).

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3758219?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F