Mo., 18.01.2016

Betrüger geben sich an der Haustür als Feuerwehr aus Rauchmelder-Kontrolle als Vorwand

Betrüger geben sich an der Haustür als Feuerwehr aus : Rauchmelder-Kontrolle  als Vorwand

Foto: Archiv

Dülmen. Auch wenn Uwe Friesen bereitwillig Bürgern Auskunft zu allen Fragen rund um das wichtige Thema Rauchmelder in Wohnungen gibt - weder er als Leiter der Freiwilligen Feuerwehr in Dülmen noch seine Kollegen ziehen los, um Rauchmelder in Wohnungen zu kontrollieren.

Von Claudia Marcy

Es gibt laut Bauordnung eine Rauchmelderpflicht in NRW in Wohnungen, bestätigt Friesen. Ob in einer Wohnung aber tatsächlich wie vorgeschrieben Rauchmelder installiert sind, werde von der Feuerwehr in Dülmen nicht kontrolliert.
Tatsächlich sind bereits in verschiedenen Städten Personen unterwegs gewesen, die sich unter dem Vorwand, sie müssten die Rauchmelder kontrollieren, Zugang zu Wohnungen verschafft haben.

Auch in Dülmen, so ist Uwe Friesen zu Ohren gekommen, soll es solche Fälle gegeben haben. „Die Feuerwehr Dülmen kontrolliert keine Rauchmelder“, stellt er deshalb mit Nachdruck klar. Bei der Polizei im Kreis Coesfeld ist indessen noch nicht bekannt, dass sich Trickbetrüger unter dem Vorwand, die Rauchmelder zu kontrollieren, Zugang zu Wohnungen verschafft haben.

Aber das Muster, so Polizei-Pressesprecher Martin Pollmann, wäre das bekannte: Zwei Personen betreten die Wohnung, einer lenkt den Bewohner ab, der andere schaut sich um, wo und was es zu stehlen gibt.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3746750?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F