Fr., 15.01.2016

Letzter Öffnungstag am 26. Februar „Karthaus am Tor“ schließt

Letzter Öffnungstag am 26. Februar : „Karthaus am Tor“ schließt

Gut einen Monat noch, bis Ende Februar, hat „Karthaus am Tor“ geöffnet, erläutert Christiane Schenk, eine der beiden hauptamtlichen Gruppenleiterinnen. Foto: Kerstan

Dülmen. Ende kommenden Monats ist Schluss: Am 26. Februar öffnet „Karthaus am Tor“ zum letzten Mal. Denn der Laden mit kleiner Werkstatt, wo unter anderem Kerzen hergestellt wurden, wird geschlossen, teilt Christoph Lowens, Leiter der Werkstätten Karthaus, jetzt im DZ-Gespräch mit.

Von Kristina Kerstan

„Der Grund ist, dass der Standort in der zurückliegenden Zeit unwirtschaftlich war“, erläutert Lowens die Entscheidung. „Die Kosten sind höher als die Einnahmen.“ In der Vergangenheit habe es eine Binnenfinanzierung gegeben, um die Verluste aufzufangen. Aber: „Die Werkstätten verändern sich, was die Produktivität angeht“, berichtet der Leiter. So sei zum Beispiel die Zahl der Schwerstmehrfachbehinderten deutlich angestiegen. Und die Werkstätten seien nicht nur ein Reha-, sondern auch ein Wirtschaftsunternehmen, das für die Beschäftigten einen Lohn erwirtschaften will. „Daher sehen wir immer weniger Möglichkeiten, nicht lukrative Bereiche zu stemmen“, so Lowens.

Auf der anderen Seite habe man jedoch auch keine Perspektive für den Standort gesehen. Die Entwicklung der Dülmener Innenstadt orientiere sich gen Overbergplatz. „Und das ist genau die entgegengesetzte Richtung zu unserem Standort“, erläutert der Werkstattleiter weiter.

Die Schließung bedauert er auch deswegen, weil „Karthaus am Tor“ Teil der Öffentlichkeitsarbeit und Standbein der Karthaus in der Dülmener Innenstadt war. So hätten die Werkstätten zuletzt noch geprüft, ob sie an anderer, zentraler Stelle in Dülmen-Mitte ein neues Ladenlokal anmieten. „Aber die Mieten sind zu hoch, um das wirtschaftlich fortzuführen“, bedauert Lowens.

Den gesamten Bericht lesen Sie in der DZ-Ausgabe von Samstag, Print und E-Paper.

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3740074?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F