Anzeige

Do., 07.01.2016

In genau einem Monat ist Rosenmontag Narren läuten Endspurt ein

In genau einem Monat ist Rosenmontag : Narren läuten Endspurt ein

Die Narren sind los: Gefeiert wird Karneval in Dülmen unter anderem bei der kfd in Buldern. Foto: Archiv

Dülmen. Was haben Sängerbund und Kolpingsfamilie, kfd-Ortsgruppen sowie das Anna-Katharinenstift Karthaus derzeit gemeinsam? Ganz einfach: Überall laufen die Vorbereitungen für die kommende Karnevalssaison auf Hochtouren. In genau einem Monat ist bereits Rosenmontag, Höhepunkt der Tollen Tage.

Von Kristina Kerstan

Diese starten in 2016 bereits Ende Januar mit den Vorstellungen der kfd Heilig Kreuz. Insgesamt fünf Ortsgruppen laden in den folgenden Tagen zu ihren zusammen zwölf Karnevalsfeiern ein, die sich teilweise nur an Frauen richten, teilweise öffentlich sind.

Am Programm beispielsweise in Buldern wird seit November gefeilt. Zuständig ist eine zwölfköpfige Theatergruppe. Die Frauen im Alter von Mitte 30 bis über 80 Jahre treffen sich einmal die Woche, in Kleingruppen auch öfter, um die einzelnen Sketche einzuüben. „Wir sind in dieser Zusammensetzung seit sieben, acht Jahren dabei“, berichtet Beate Wewerink. „Es macht einfach immer wieder unheimlich viel Spaß.“ Wewerink selbst steht seit rund 20 Jahren beim kfd-Karneval auf der Bühne. „Das Lampenfieber hat mit der Zeit natürlich etwas nachgelassen“, verrät sie. Ebenfalls mit beim Programm dabei ist die Gymnastikgruppe Mobiles, die einen Auftritt hat.

Für den K+S-Karneval von Kolping und Sängerbund läuft derweil seit Dezember der Vorverkauf. Die Karten für die beiden Prunksitzungen (6. Februar ab 19.31 Uhr, 7. Februar ab 15.01 Uhr) im Kolpinghaus sind dort am Wochenende erhältlich, werktags zudem in der Alten Sparkasse.

Auch in der Innenstadt wird aller Wahrscheinlichkeit nach wieder gefeiert werden: Wirtegemeinschaft und Dülmen Marketing planen, über die Tollen Tage erneut ein Festzelt auf dem Overbergplatz aufzustellen. Derzeit würden die entsprechenden Anträge laufen, erläutert Sabrina Sabinarsz von Dülmen Marketing.

Auf der Karthaus regiert während der Tollen Tage das Prinzenpaar Carolin Ewerding und Bernhard Schütz. Hier steht der Umzug unter dem Motto „Gute Laune, Stimmung, Schwof, wir feiern auf dem Wertstoffhof“. „Der Karnevalsumzug hier auf der Karthaus entwickelt sich langsam zu einer echten Tradition. Es kommen jedes Jahr mehr Besucher“, hatte Georg Breitkopf, Leiter des Freizeitbereichs, im vergangenen Jahr festgestellt. Damals waren 33 Gruppen mit rund 600 Teilnehmer gezählt worden. Diesmal ziehen die Narren am Sonntag, 7. Februar, ab 14 Uhr über das Gelände des Anna-Katharinenstifts.

Wann die kfd-Ortsgruppen zu ihren Karnevalsfeiern einladen, lesen Sie in der DZ-Printausgabe von Freitag und im E-Paper.

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3724176?categorypath=%2F2%2F62%2F798625%2F819647%2F